Dirk Schäfer singt: TangO.Und Piaf!

Fotos: © Monika Keichel/Claus Tölle

 

Mit seinem Auftritt bei den Wetzlarer Festspielen 2018 hat Dirk Schäfer gemeinsam mit den ihn kongenial begleitenden Musikern das Publikum zutiefst beeindruckt und begeistert, ja euphorisiert. Gleichermaßen kompetent als Sänger, Schauspieler und Übersetzer interpretierte er Jacques Brel – ein Abend, der mit Vorurteilen gegenüber dem belgischen Chansonnier aufräumt und der unvergesslich bleiben wird.

 

Grund genug, Dirk Schäfer erneut nach Wetzlar einzuladen – mit seinem dritten Chansonprogramm „TangO.Und Piaf“, das von Presse und Publikum ebenso hochgelobt und gefeiert wurde wie das Brel-Programm. So hieß es in der Premierenkritik der Kieler Nachrichten von 2007: „Wo mancher Schauspieler, der jetzt auch in Chanson macht, lieber bei seinen Leisten geblieben wäre, befruchten sich bei Schäfer das stets auf die Allmacht der Sprache konzentrierte Gesangstalent und die sich der Liedstimmung unterordnende Schauspielerei zu einem wirklichen Gesamtkunstwerk. Ja, man möchte meinen, das Chanson wie der Tango kommen in solcher Darstellungspraxis erst wirklich zu sich, entfalten erst hier ihre ganze – verzweifelte und also kreative – Kraft. Die sprichwörtliche Melancholie des Tangos dabei mit den aus selbem Geist gespeisten Chansons der Piaf zu verbinden... – auch das nennen wir jetzt einfach mal genial.“

 

Weitere Informationen: www.dirkschaefersingtjacquesbrel.de

 

Diese Veranstaltung wird unterstützt von:

 

Dirk Schäfer singt: TangO.Und Piaf!

Mittwoch, 17. Juli 2019, 20:30 Uhr

Rosengärtchen

 

mit Dirk Schäfer (Gesang, Spiel) und dem Trio Total: Karsten Schnack (Akkordeon), Ingo Hirsekorn (Violine), Wolfram Weyand (Kontrabass)

Eintrittspreis: 28,00 €

 

Karten-Hotline

Festspiele Wetzlar
Tel. 0 64 41 / 2 26 01

Mo.– Do. 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr. 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr


Eventim
Tel. 0 18 06 / 57 00 86
Mo. - So. von 8.00 - 22.00 Uhr

(14 ct/min aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkhöchstpreis: 42 ct/min.)