König Keks

Bild und Text: © Carus-Verlag

 

Ein herrlich köstlicher Spaß für alle, die Kakaobohnen genauso wie Chilischoten mögen und deren tolerante Weltanschauung keine Grenzen kennt.

 

König Keks, Herrscher über das süße Reich Krokantien, liebt und isst ausschließlich nur Süßes. Zum St.-Krokantius-Tag erwartet er sehnsüchtig seinen Sohn Prinz Nougat, den er auf Süßwarenforschungsreise geschickt hat. Um diesen nach seiner Rückkehr zu verheiraten, hat er drei standesgemäße „süße“ Brautkandidatinnen zu sich eingeladen. Aber der Prinz hat während seiner Weltreise die „scharfe“ Oliva Pfefferkorn von den Chili-Inseln kennen gelernt und sich in sie verliebt. König Keks flippt aus und will diese Verbindung unter keinen Umständen erlauben.

 

Da platzt zusätzlich eine fürchterliche Nachricht in die Feiertagsstimmung. Ausgerechnet am St. Krokantiustag treibt das Böse Brösel im Baumkuchenwald wieder sein Unwesen. Diese Schreckensnachricht bedeutet für Prinz Nougat alles oder nichts. Er will das Böse Brösel besiegen, um damit seinem halsstarrigen Vater seine Liebe zu Oliva zu beweisen. Doch Prinz Nougat und seine treue Garde der Gummibärchen geraten durch den Trüffelduft in eine Falle und werden karamellisiert. Gelatino, des Prinzen treuer Lieblingsgummibär, ist der Einzige, der sich dank seines Schnupfens retten kann. Er rudert zu den Chili-Inseln, um Oliva von dem Unglück zu erzählen und mit ihr einen Plan zur Befreiung zu schmieden. Auf den Chili-Inseln soll auch Oliva verheiratet werden. Ihren Vater Baron Pfefferkorn, samt die von ihm ausgewählten derben drei Mannsbilder, lässt sie selbstbewusst abblitzen.

 

Sie liebt nur Prinz Nougat und beschließt, zusammen mit Gelatino das Böse Brösel zu vernichten. Ein genial ausgeheckter Plan gelingt. Die Pfefferattacke vernichtet das Ungeheuer und nach einer Niesattacke verwandelt es sich in einen schmackhaften Pfefferkuchen. Wie von Zauberhand werden alle ehemals karamellisierten Opfer des Bösen Brösels erlöst und tauchen wieder auf, unter anderem die lange vermissten Ehefrauen von König Keks und Baron Pfefferkorn. Nun können auch die feindlich gesinnten Väter die Erlaubnis zur Heirat von Baronesse Oliva und Prinz Nougat nicht länger verweigern. Sie haben es mit ihrer Liebe geschafft, die jahrhundertealte Feindschaft zwischen Krokantien und den Chili-Inseln zu beenden. Amor vincit omnia!

 

Diese Veranstaltung wird unterstützt von:

 

König Keks

Mittwoch, 20. Juni 2018, 17.00 Uhr

 

Rosengärtchen

 

Eine süß-scharfe Musicaloper für Kinder

 

von Peter Schindler (Musik) und Babette Dieterich/Peter Schindler (Text)

 

Schülerinnen und Schüler der Musical AG der Wetzbachtalschule Nauborn und Schwalbach

 

Regie: Sharka Klein

 

Preiskategorie: G (8,00 €)

 

Karten-Hotline

Festspiele Wetzlar
Tel. 0 64 41 / 2 26 01

Mo.– Do. 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr. 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr


Eventim
Tel. 0 18 06 / 57 00 86
Mo. - So. von 8.00 - 22.00 Uhr

(14 ct/min aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkhöchstpreis: 42 ct/min.)